Ein schöner Tag im Deutschen Filmmuseum mit der Diakonische Bürgerstiftung Niederrad

 

Die Einladung der Stiftung zur Sonderausstellung im Filmmuseum am Frankfurter Museumsufer am 27. November 2012 nahmen 50 Niederräder gerne an. Mit dem Bus ging es zum Zielort. Hier erwartete die gespannte Besuchergruppe eine Führung durch die Sonderausstellung und die ständige Ausstellung.

Interesse weckte das Kostüm, oder genauer die Rüstung aus dem berühmten Film “Alien”, die bei den Aufnahmen ein Stuntman trug.

Wie heute Fernsehen gemacht wird, zeigte unsere Museumsführerin anhand einer grünen Fläche.


Die ständige Ausstellung mit den vielen großartigen Filmen, die viele von früher kannten, war sehr beeindruckend und man hätte noch viel länger verweilen können! Doch da wartete bereits das hauseigene Kino mit dem spritzigen und frischen Film „Die Zürcher Verlobung“ mit Lieselotte Pulver und Paul Hubschmid. Beschwingt ging es im Anschluss zum Sekt-Buffet und zum Imbiss mit Suppe und Brötchen.

Der Bus brachte alle wieder gut nach Niederrad, und viele strahlende  Gesichter zeigten, dass es offenbar ein Tag war, der Freude gebracht hat. Danke an unser Kuratoriumsmitglied Dr. Thomas Dörken-Kucharz, der das Ereignis arrangiert hat!

Angelika Detrez